Ex - Witze der Woche Vol.6  

Kommt ein Mann in eine Tierhandlung und möchte etwas ganz Exquisites erwerben.
Der Verkäufer empfiehlt ihm sein Superangebot: "Hier hätte ich ein indonesisches Stepphuhn." "Stepphuhn? Was' das denn?" "Tja, eine ganz besondere Art von
Hühnervogel. Der steppt wie Fred Astaire, das garantiere ich Ihnen!
Guck'n Se mal!" Der Mann schaut sich das Huhn an - und tatsächlich, das tanzt wie aufgezogen im Käfig herum. "Toll! Den nehm' ich mit!" Gut, der Kunde nimmt den Käfig mit dem Vogel, bezahlt und fährt nach Hause. Zwei Tage später ruft er bei der Tierhandlung wieder an. Leider erwischt er nicht den
Chef, sondern nur eine Aushilfe: "Ich wollt' nur noch mal sagen, wie toll dieses Stepphuhn ist. Vorgestern hab' ich das gekauft, und seitdem tanzt das un-un-ter-bro-chen. Echt Wahnsinn!" Meint die Aushilfe: "Naja, also... zur Nacht sollten sie schon mal die Käfigschubladen rausziehen und die Teelichter auspusten."

Ein junger Mann hat eine Süße Chinesin abgeschleppt !

Im Schlafzimmer sagt Sie:
 " Ich liebe Dich sehl, sag was du am liebsten magst und du bekommst es!"

Er: "Am liebsten mag ich die Nummer 69 !"

Sie: " Du willst  "Ente knusplig mit geblatenem Leis ?"

Durch einen schrecklichen Zufall sterben in einer Woche zuerst  Friedhelm Funkel und drei Tage später, Ottmar Hitzfeld.  Als Hitzfeld in den Himmel kommt, sagt Gott zu ihm:
"Hallo Herr Hitzfeld, schön sie zu sehen! In Anbetracht ihrer großen Verdienste um die Bayern kriegen sie hier ihr eigenes  Häuschen, und glauben sie mir, das kriegt hier nicht jeder!"
  
Gott nimmt Hitzfeld an die Hand und führt ihn vor einen kleinen Flachdachbungalow.Die Fußmatte an der Tür  ist mit dem Bayern-Logo versehen und eine kleine FC-Bayern-Fahne weht
 im Vorgärtchen. Hitzfeld denkt sich: "Joh, ganz nett", dreht sich um ... und traut seinen Augen nicht.
  
 Auf der nächsten Wolke hoch über ihm, steht ein italienischer Palazzo, komplett mit Balustrade und secks dorischen Säulen. Der Palazzo ist rot-weiß gestrichen, über und über mit FC-Symbolen, - Grafitti, -Fahnen und -Transparenten, Mamorgeißböcken übersät und   aus riesigen Lautsprechern wehen die Klänge  von " mer stonn zu dir, FC Kölle" zu ihm herab.
  
Hitzfeld wendet sich an Gott und sagt schwer brüskiert: " Was ist DAS denn? Wieso kriegt der Funkel so´n Palast da hingestellt? Der hat doch noch gar nix geleistet, der Mann !!

Gott dreht sich um, schaut Hitzfeld tief in die Augen und sagt:


"Das ist nicht Funkels Haus. Das ist meins!"

Ein Mönch und eine Nonne reiten auf einem Kamel durch die Wüste.
Plötzlich fällt das Kamel tot um.
Mönch und Nonne sehen ein, daß es keinen Sinn hat weiterzulaufen und machen sich auch zum Sterben bereit.
Der Mönch: "Wenn ich schon Sterben muß möchte ich wenigstens einmal im Leben eine Frau nackt gesehen haben"
Die Nonne versteht ... und zieht sich nackt aus.
Die Nonne: "Erfülle mir auch diesen einen Wunsch"
Der Mönch zieht sich ebenfalls aus.
Als sie sein Ding erblickt, fragt sie wozu das da wäre.
Der Mönch entzückt: "Wenn ich das bei dir reinstecke ... entsteht neues
Leben!"
Darauf die Nonne: "Dann stecks doch ins Kamel und laß uns
weiterreiten!!!"

Frage:
Kennen Sie den Unterschied zwischen:

einem
Telefonhörer
und unserem Bundeskanzler ??
Antwort:
Den Telefonhörer dürfen Sie Aufhängen, wenn Sie sich verwählt haben !!

 Paul fragt seinen Freund Thomas:

"Sag mal, wenn ich mit deiner Frau schlafe, sind wir dann verwandt ?"

 "Nein," sagt Thomas "dann sind wir quitt......"

 Frl. Müller hat einen freizügigen Roman geschrieben und schickt ihn an einen Verlag. 

 Nach zwei Wochen ruft der Lektor bei ihr an:

 "Tut mir leid, das Buch können wir wegen der vielen Schweinereinen nicht  bringen!"

 Meint Frau Dose enttäuscht:

 "Jetzt schicken Sie mir das Manuskript sicher zurück?"

 "Nein, ich bringe es Ihnen heute Abend selbst vorbei..."


Ein junger Farmer spricht mit seinem Arzt:
"Mit meiner Ehe geht's nicht gut", klagt er, "meine Frau ist zu anspruchsvoll."

"Sie müssen zärtlich zu ihr sein, ab und zu mal küssen. Eine Frau wie sie muß
befriedigt werden."

"Aber ich hab nie Zeit", klagt der Farmer.
"Von morgens bis abends bin ich auf dem Feld, und wenn ich gerade mal Lust
habe, ist sie nicht in der Nähe."

"Dann nehmen Sie Ihr Gewehr mit aufs Feld und wenn Sie richtig scharf sind,
feuern Sie in die Luft! Dann weiß Ihre Frau, daß sie sofort kommen soll."

Einige Wochen läßt der Bauer sich nicht beim Arzt sehen. Dann kommt er mit
hängendem Kopf in die Praxis.

"Was ist?" fragt der Arzt. "Hat es nicht geklappt?"

"Am Anfang schon", sagt der Bauer, "aber vor drei Wochen hat die Jagdsaison
angefangen. Seitdem hab' ich sie nicht mehr gesehen..."
Der Ehemann will ein bisschen Schwung in das Sexleben bringen. 
Er kauft Kondome mit Geschmack und sagt Abends zu seiner Frau:

Wir machen ein Spiel, du musst  jetzt raten welchen Geschmack das Kondom hat.
kaum sind die beiden im Bett ruft die Frau auch schon "Das ist Gorgonzola !!"
"Stop !" ruft der Mann: " Du musst schon noch warten, ich hab ja noch gar kein Kondom an !
Der Lehrer sagt zu den Kindern:
"Wer als erster meine Frage richtig beantwortet, kann heute früher nach Hause gehen!"
"Wer sagte: 'Vier Tore und sieben Jahre früher'?"
 Anna:: "AbrahamLincoln!"
Der Lehrer ist erfreut und antwortet: "Das ist richtig, Anna, Du kannst gehen!"
Der Lehrer  fragt: "Wer sagte: 'Ich habe einen Traum'?"
 sagt Tina: "Martin Luther King!"
Der Lehrer ist hocherfreut und schickt Tina ebenfalls nach Hause.
Der Lehrer  fragt:: "Wer sagte: 'Fragt nicht, was Euer Land für Euch tun kann'?"
 sagt Peter: "John F. Kennedy!"
Der Lehrer schickt auch Annia nach Hause.
Da wird es Fritzchen zu bunt und er ruft als der Lehrer der Klasse kurz seinen Rücken zuwendet:
"Ich wünschte, diese Flittchen würden ihren Mund halten..."
Der Lehrer erschrocken: "Wer hat das gesagt?"
Sagt Fritzchen schlagfertig: "Das war Bill Clinton, und Tschüss zusammen !!"
Banker und Informatiker!!! Eine Gruppe von Informatikern und eine Gruppe von Bankern fahren mit dem Zug zu einer Tagung. Jeder Banker besitzt eine Fahrkarte, dagegen hat die ganze Gruppe der Informatiker nur eine einzige Karte. Plötzlich ruft einer der Informatiker: "Der Schaffner kommt!", worauf sich alle Informatiker in eine der Toiletten zwingen. Der Schaffner kontrolliert die Banker, sieht, dass das WC besetzt ist und klopft an die Tür: "Die Fahrkarte bitte!" Einer der Informatiker schiebt die Fahrkarte unter der Tür durch und der Schaffner zieht zufrieden ab. Auf der Rückfahrt beschließen die Banker, denselben Trick anzuwenden und kaufen nur eine Karte für die ganze Gruppe. Sie sind sehr verwundert, als sie merken, dass die Informatiker diesmal überhaupt keine Fahrkarte haben. Wieder ruft einer der Informatiker: "Der Schaffner kommt!". Sofort stürzen die Banker in das eine WC, die Informatiker machen sich etwas gemütlicher auf den Weg zum anderen WC.
Bevor der letzte der Informatiker die Toilette betritt, klopft er bei den Bankern an: "Die Fahrkarte bitte!"
Und die Moral von der Geschichte? Banker wenden die Methoden der Informatiker an, ohne sie wirklich zu verstehen.
Eines Tages starb ein Mann und fand sich in der Hölle wieder. Wie er in Verzweiflung durch die Hölle wandelte traf er zum ersten Mal den Teufel.
Teufel: Warum bist du so verzweifelt? Mann: Was glaubst du denn? Ich bin doch in der Hölle. Teufel: Die Hölle ist doch gar nicht so schlimm, wir haben hier jede Menge Spass. Bist du ein Trinker? Mann: Klar doch, ich liebe das Trinken. Teufel: Na also, du wirst die Montage lieben. Wir saufen den ganzen Montag: Schnaps, Bier, Whiskey, Tequila einfach alles. Wir trinken bis wir kotzen und dann trinken wir weiter. Mann: Das klingt ja super!
Teufel: Bist du ein Raucher? Mann: Klar doch. Teufel: Du wirst die Dienstage lieben. Wir rauchen den ganzen Tag die besten Zigaretten/Zigarren aus der ganzen Welt. Kriegst du Krebs.. wen juckt das.. du bist ja schon tot. Mann: Das ist ja einfach toll. Teufel: Ich wette du bist ein Spieler. Mann: Natürlich bin ich einer.
Teufel: Am Mittwoch kannst du alles was dein Herz begehrt spielen: Poker, Roulette, Blackjack alles was du willst. Bist du pleite, wen juckt das .. du bist ja tot. Wie sieht es mit Drogen aus? Mann: Machst du Witze? Ich liebe Drogen. Meinst du... 
Teufel: Ja natürlich am Donnerstag ist Drogentag. Du kannst alle Drogen zu dir nehmen die du willst... du bist doch tot, wen juckt das.. Mann: Ich haette nie gedacht, dass die Hoelle so ein cooler Platz ist.
Teufel: Bist du schwul? Mann: Nein. Teufel: Oh .. du wirst die Freitage hassen...........
Die Lehrerin fragt im Biologieuntericht: "Liebe Kinder was ist weiß und hat zwei Beine?"

Schülerin: "Ein Huhn". Lehrerin: "Richtig, sehr gut. Es könnte aber auch eine Gans sein.

 Was ist schwarz und hat vier Beine?" Schüler: "Ein Hund".

Lehrerin: "Richtig, sehr gut. Es könnte aber auch eine Katze sein."

Fragt Klein-Fritzchen: "Frau Lehrerin, was ist hart und trocken wenn man es rein steckt, und klein und glitschig wenn man es rausnimmt?"

Die Lehrerin knallt ihm eine.

Klein-Fritzchen: "Richtig Frau Lehrerin, sehr gut. Es könnte aber auch ein Kaugummi sein".

Eine etwas ältere und eine etwas jüngere Nonne sind mit dem Fahrrad  auf dem  Weg zuruck ins Kloster.

Die Fahrt ist beschwerlich, weil die Strasse  mit  dicken Kopfsteinen gepflastert ist und sie haben es eilig, weil ein Gewitter  im Anzug ist.

Schwefelgelbe Wolken verdunkeln bereits den Himmel und  die  beiden Nonnen hängen sich ordentlich in die Pedale.

"Ich glaube es geht gleich los",  sagt die jüngere Nonne, "den ersten Tropfen hab ich schon  gespürt!"

"Ja", antwortet die ältere Nonne, "bei mir auch. Muss an dem  Kopfsteinpflaster liegen..."

Ein Mann kommt in einen Waffenladen und verlangt ein neues Gewehr mit Zielfernrohr. 

Der Verkaufer gibt ihm eines und sagt dazu:  "Dieses Zielfernrohr ist so gut, damit können sie mein Haus  drüben auf dem Hügel sehen. Probieren sie es aus."

Der Mann nimmt das  Gewehr, schaut durch das Zielfernrohr in die angedeutete Richtung und beginnt zu lachen.

Der Verkaufer wundert sich und der Mann erklart:  "Ich kann eine nackte Frau und einen nackten Mann in dem Haus  herumlaufen sehen."

Der Verkaufer sieht selbst durch das Rohr.

Dann gibt er dem Mann  zwei Patronen und sagt: "Sie bekommen dieses Gewehr inclusive des Zielfernrohrs umsonst, wenn sie dem Mann den  Schwanz abschießen und der Frau den Kopf."

Der Kunde sieht ein weiteres Mal durch das Rohr und meint:

"Wissen sie, ich glaube, das schaffe ich auch mit einem  Schuß..."

 Ein 80-jähriger Mann unterhält sich mit einem Pfarrer.

 Der Pfarrer fragt  ihn, wie es mit seinem Verhältnis zu Gott steht.

 "Meine Beziehung zu Gott ist bestens! Wenn ich in der Nacht pinkeln gehen
 muss, macht er mir zum Beispiel automatisch Licht, sobald ich die Klotüre

aufmache, und schaltet es wieder ab, wenn ich sie zumache."

Der Pfarrer ist sehr erstaunt darüber und befragt dessen Frau, ob die ganze Geschichte auch stimme, worauf sie sagt:

 "Verdammt noch mal, hat der alte Idiot schon wieder in den Kühlschrank  gepinkelt!"

 Ein Deutscher sitz gerade beim Frühstück, mit Kaffee, Croissants, Butter
 und Marmelade, als sich ein Kaugummi kauender Holländer neben ihn
setzt.

 Ohne aufgefordert zu werden, beginnt dieser eine Konversation:

"Esst ihr Deutschen eigentlich das ganze Brot?"
 Der Deutsche lässt sich nur widerwillig von seinem Frühstück ablenken
 und erwidert: "Ja, natürlich."
 Der Holländer macht eine Riesenblase mit seinem Kaugummi und meint:
"Wir  nicht. Bei uns in Holland essen wir nur das Innere des Brotes. Die
Brotrinden werden in Containern gesammelt, aufbereitet, in Croissants
geformt und nach Deutschland verkauft."

Der Deutsche hört nur schweigend zu.
Der Niederländer lächelt verschmitz und fragt: "Esst Ihr auch Marmelade zum Brot?"
Der Deutsche erwidert leicht genervt: "Ja, natürlich."
Während der Holländer seinen Kaugummi zwischen den Zähnen zerkaut, meint er:
" Wir nicht. Bei uns in den Niederlanden essen wir nur frisches Obst zum Frühstück.
Die Schalen, Samen und Überreste werden in Containern gesammelt, aufbereitet, zu Marmelade verarbeitet und nach Deutschland verkauft."

Nun ist es an dem Deutschen, eine Frage zu stellen: "Habt Ihr auch Sex in Holland?"
Der Holländer lacht und sagt: "Ja, natürlich haben wir Sex."
Der Deutsche lehnt sich über den Tisch und fragt: "Und was macht Ihr mit den Kondomen,
wenn Ihr sie gebraucht habt?"   "Die werfen wir weg", meint der Holländer.

Jetzt fängt der Deutsche an zu lächeln: "Wir nicht. In Deutschland
werden alle Kondome in Containern gesammelt, aufbereitet, geschmolzen,
 zu Kaugummi verarbeitet und nach Holland verkauft."
Fragt die Lehrerin in der 1. Schulklasse Fritzchen:
"30 Tauben sitzen auf einem Telefondraht. Ein Jäger schießt eine runter, wie viele sitzen noch oben?" 

"Keine, die anderen fliegen davon!" Lehrerin: "Falsch: 30 minus 1 sind 29 
- aber Deine Denkweise gefällt mir!" 

Nach der Schulstunde geht Fritzchen zur Lehrerin und fragt Sie, ob er auch einmal eine Frage stellen darf.

 Fritzchen: "Sitzen drei Frauen auf einer Bank, alle essen ein Eis: die erste beisst das Eis ab, die zweite schleckt es mit der Zunge ab und die dritte steckt das Eis genussvoll  ganz in den Mund.

Frage: welche der drei Frauen ist verheiratet?"

Da errötet die Lehrerin und sagt: "die dritte?" 

Fritzchen: "Falsch, es ist die Frau, die einen Ehering trägt 
 

- aber Ihre Denkweise gefällt mir!" .

Vorgeschichte:
Es war einmal ein junger Motorradfahrer, der hatte eine alte Honda.
Und weil sein altes Motorrad ein Loch im Sattel hatte musste er in das Loch immer Vaseline
schmieren wenn es regnete.  

Die Story:
Heute war er zum ersten mal bei seiner neuen Flamme eingeladen.
Nach dem Abendessen wollte keiner abwaschen.
Da sagte der Vater: "Wir machen ein Spiel. 
Wer zuerst ein Wort spricht, der muss abwaschen !"

Und so schwiegen Sie eine ganze Weile

Da wurde es dem Motorradfahrer zu bunt. Er schnappte sich seine Freundin,
legte sie auf den Tisch und vernaschte Sie !

Keiner sagte ein Wort !!

Da wurde  der Hondafahrer mutiger ! Er schnappte sich Die Mutter
seiner Freundin, legte sie auf  den Tisch und vernaschte auch Sie !!

Und wieder  sagte keiner ein Wort !!

Nachdem Sie so ein paar Minuten geschwiegen hatten, blickte unser Freund aus dem Fenster wo seine Honda stand, und er sah das es angefangen hatte zu regnen!

Er sprang hastig auf, griff in seinen Rucksack, holte die Dose mit Vaseline raus....

... und in dem Moment schrie der Vater seiner Freundin: " Ok, ich habe verstanden !

Ich mach den Abwasch !!"

Und dann war da noch die unglückliche Brünette,

die eine Rasierklinge verschluckt hatte. Innerhalb einer Woche war ihr Mann kastriert,

ihrem Liebhaber fehlten zwei Finger

und der Stromableser hatte eine gespaltene Zunge.

Fritzchen hat beobachtet, dass in letzter Zeit immer dann, wenn sein Papa länger
arbeiten muss, ein fremder Mann zu seiner Mama kommt und mit ihr im Schlafzimmer
verschwindet. Also versteckt Fritzchen sich beim
nächsten Mal im Schlafzimmerschrank und
wartet gespannt, was da nun passiert. Der fremde Mann kommt
tatsächlich und geht mit der Mutter ins Schlafzimmer. Da aber ausgerechnet an dem Abend der Vater frueher heim kommt, versteckt sie den Freund im Schrank. 

Nachdem Fritzchen nun eine Weile mit dem Fremden zusammen im Dunkeln verbracht hat, sagt er: "Du, ich hab 'nen blauen Plueschbaeren. Kostet nur fuenf Mark !" Als der Mann nicht reagiert, fügt er hinzu: "Wenn ich das Geld nicht kriege, schreie ich!"

"Pssst, sei still, hier hast Du das Geld. Gib den Baeren her und sei schoen leise.."
Nach ein paar Minuten sagt Fritzchen: "Gib mir meinen blauen Plueschbaeren wieder!"
"Aber, den habe ich Dir doch gerade abgek..."
"Wenn Du das nicht machst, schrei' ich!"
"Ist ja gut, da hast Du Deinen
Bären, aber halt bitte den Mund!"

Fuenf Minuten
später das gleiche Spiel:"Du, ich hab 'nen blauen Plueschbaeren...kostet nur zehn Mark..."
Das ganze wiederholt Fritzchen (
natürlich mit wachsenden Preisen) so lange, biser genug Geld fuer ein neues Fahrrad zusammen hat. 

Als die Mutter ihn einige Tage spaeter damit fahren sieht, fragt sie, wo er denn das viele Geld dafuer her haette.
"Das darf ich nicht verraten", sagt Fritzchen. "In Ordnung", meint die Mutter, "aber dann geh wenigstens in die Kirche und beichte."
Gesagt, getan.
Fritzchen nimmt im Beichtstuhl Platz, der Geistliche kommt und beginnt:
"Na mein Sohn, was hast Du denn auf dem Herzen ?"

"Ich hab 'nen blauen Pluesch
baeren....."
"FANG NICHT SCHON WIEDER DAMIT AN!!!!"

Ein Mann geht zum Psychiater und erzählt:

 "Seit Wochen träume ich in der Gurkenfabrik von nichts anderem, als meinen

 Penis  in den Gurkenhobler zu stecken. Gestern hab Ichs endlich getan."

 "O Gott, und was geschah dann?" "Ich wurde fristlos entlassen."

 "Und was war mit dem Gurkenhobler?"

 "Der wurde natürlich auch gefeuert..."

Ein Bauer sitzt zuhause mit 2 Freunden und spielt Karten.

Da kommt sein Nachbar angelaufen und sagt:

"Deine Frau liegt hinten auf deinem Feld und lässt sich vom Briefträger vernaschen !

Der Bauer nimmt sein Gewehr von der Wand und läuft sofort dahin. 

Nach 5 Minuten kommt er zurück und sagt: " Fehlalarm, das ist gar nicht mein Feld!"

Zwei Geschäftsreisende kommen in ein Hotel. 
Leider ist nur noch ein Doppelzimmer  frei.

 Nach kurzer Absprache entschließen sie sich, das Zimmer zu nehmen.
 Am nächsten Morgen, beim Frühstück, fragt der eine seinen Kollegen:
 "Sagen Sie mal,  onanieren Sie eigentlich immer im Bett?"

 "Natürlich", sagt der andere, "da kann ich besser einschlafen."
 "Und warum haben Sie dann meinen genommen?", fragt der erste.

 Antwortet der zweite: "Das mache ich immer, sonst bin ich am nächstenMorgen so kaputt..."

Von Landwirt zu Landwirt: 
"Weißt du noch, wie die Potenzpillen hießen, die der Tierarzt deinem müden Stier verschrieben hatte?"

 "Meinst du die großen Grünen mit dem Pfefferminzgeschmack?"

 Das Ehepaar kommt in den Himmel. Petrus fragt nach den Sünden. Unter anderem auch nach der Untreue. für jeden Seitensprung soll es einen Nadelstich geben. Die Frau

gesteht, ihren Mann dreimal betrogen zu haben. Prompt erhält sie ihre Strafe. 
"Und
mein Mann?" fragt sie.  Darauf Petrus: "Der liegt schon unter der Nähmaschine!"

  "Quickies" für Männer:

Sagt der eine zum anderen:
"Ich glaube, meine Frau ist tot. Im Bett ist sie so  wie immer,
aber in der Küche sieht es aus wie Sau..." 

Was steht auf dem Grabstein einer Putzfrau?    Die kehrt nie wieder...

Wenn meine Hände zärtlich Deinen Hals berühren und meine Lippen Deine Öffnung spüren, dann weiß ich Du gehörst zu mir, oh Du mein geliebtes Flaschenbier. 

Wer hat den Skat erfunden ? Adam und Eva. - sagt Adam zu Eva: 
"Tu das Blatt weg, ich will dich stechen..."               

Für die einen ist es ein Gummihandschuh......für die anderen das preiswerteste 5er Pack Lümmeltüten der Welt.

Hast Du Deine Freundin schon mal ins andere Loch gebumst?
Spinnst Du, ich will doch nicht ,das sie schwanger wird.

 Der letzte Funkkontakt bevor die Challenger explodierte war:
 "ich lasse jetzt die Frau ans Steuer"

Der Wirt des Dorfgasthofes zeigt dem Pärchen aus der Stadt seine Fremdenzimmer. "Und was kostet der Saustall?" fragen die beiden von oben herab. Der Wirt antwortet sellenruhig: "Dreißig Mark pro Nacht und Sau!"

Ein Mann fliegt nach Ibiza. Am Zoll in Ibiza hat er drei Koffer. 
 Der
 Zöllner bittet ihn, den ersten zu öffnen. Der Koffer ist voll mit Butterbroten.
 Da lässt  der Zöllner ihn den zweiten Koffer öffnen und staunt:
 auch da sind nur Butterbrote drin.
 Beim dritten Koffer das gleiche: wieder nur Butterbrote.
 Verwirrt fragt der Zöllner: "Sie haben nichts zu befürchten, aber bitte sagen Sie mir, wozu brauchen Sie die ganzen Butterbrote?"  "Nun", sagt der Mann, "mein Freund hat mir aus Ibiza diese Karte geschrieben: Es  ist toll hier, das Wetter ist prima, das Essen ist gut und bumsen kann
 man hier  für ein Butterbrot!"

Ein Cowboy trifft einen Indianer mit einem Hund einem Pferd und einem Schaf.  
Cowboy: "Darf ich mal mit deinem Hund reden?" 
Indianer: "Hund kann nicht reden."  
Cowboy: "Hallo alter Hund, wie geht's denn so?"  
Hund: "Oh, mir geht's gut, mein Herr behandelt mich gut, füttert mich, geht zweimal pro Tag mit mir aus..."  

Der Indianer schaut ganz erstaunt  
Cowboy: "Aha, darf ich mal mit deinem Pferd reden?"  
Indianer: "Pferd kann nicht reden."  

Cowboy: "Hallo altes Pferd, wie geht's denn so?"  
Pferd: "Och, mir geht's super! Mein Herr behandelt mich gut, reibt mich trocken, füttert mich..."  

Der Indianer ist noch erstaunter.  
Cowboy: "Kann ich mal mit deinem Schaf reden?"  
Indianer: "Schaf lügt ..."

Englischunterricht. Es sollen Sätze mit "Timbuktu" gebildet werden.

Rüdiger: "My father and me went to Timbuktu".

Lehrer: "Naja, nicht eben fantasievoll, aber sonst i.O."

Thorsten: "On our holidays, we travelled to Timbuktu."

Lehrer: "Na ja, etwas besser aber immer noch etwas farblos."

Carsten: "Tim and me to Brisbane went, where we met some

girls in a tent, they were three and we were two,

so i booked one and tim booked two..."

Der neue Volontär vernascht gerade eine junge Sekretärin, als der Chefredakteur hereinkommt.

 "Sie sind wohl verrückt geworden!" brüllt er den jungen Mann an. 

"Aber sie sagten doch, ich solle mir mal die Spalten vornehmen,

und da bin ich gleich angefangen..."

Der Vater sagt zu seinem Sohn: "Du bist jetzt 17 Jahre alt, und hast noch nie gebumst ?. 
 Hier hast du 50 Mark, damit gehst du mal in den Puff" 

Der Junge läuft los, und trifft unterwegs seine Oma. Als sie ihn fragt wo er hin will, erzählt er es ihr.

Alles Unsinn, sagt die Oma, für 50 Mark kann ich Dir das auch zeigen. 

Und so geht der Junge mit der Oma mit, und Sie zeigt ihm wie das alles so geht.

Als der Junge nach Hause kommt, fragt ihn der Vater wie es war.

Also erzählt ihm der Sohn wie das so war mit der Oma und so.

Da brüllt der Vater los: " Wie du bumst meine Mutter ?"

Sagt der Junge: " Na und ? stell dich nicht so an, Du bumst ja auch meine !!!"

warum er denn um 12 Uhr mittags schon trinke.

Der Bauer sagt : "Einige Sachen kann man einfach nicht erklären !"
O.K. sagt der Barkeeper und fragt, was denn so schlimmes passiert sei.
Der Bauer erzählt :" Ich habe heute früh die Kuh gemolken, und gerade als der Eimer voll war hat sie mit ihrem Bein den Eimer umgestoßen."
"Naja" sagt der Barkeeper "aber das ist doch nicht sooo schlimm !".
Bauer:"Einige Sachen kann man einfach nicht erklären !"
" Was war denn noch ?"
Bauer:" Na , ich habe ihr Bein am rechten
Pfosten festgebunden.
Und dann habe ich sie noch mal gemolken.
Aber gerade als der Eimer wieder voll wurde, hat die Kuh ihn mit dem linken Bein umgestossen."
Der Barkeeper ist noch nicht verwundert und sagt :" Na und !..."
Bauer:"Einige Sachen kann man einfach nicht erklären !
Ich habe ihr linkes Bein einfach am linken Fosten festgebunden und wieder angefangen zu melken.
Aber gerade als der Eimer wieder voll wurde hat dieses blöde Tier ihn mit dem Schwanz umgehauen."
Der Barkeeper fängt schon an zu lachen und sagt :" Wie schon wieder ? Das ist echt Pech !"
Bauer:"Jetzt hatte ich ja kein Seil mehr übrig.
Da habe ich einfach meinen Gürtel genommen, mich auf den Hocker gestellt und will gerade den Schwanz am Dachbalken festbinden, - da rutschte jedoch meine Hose runter und meine Frau kam herein.

 Einige Sachen kann man einfach nicht erklären !"

mehr  Witze der Woche